Aktivitäten rund um Greifenstein

Wandern

Eine Vielzahl von Wanderwegen führen von Greifenstein in den Wienerwald, der Donau entlang oder in die Donauauen. In der Nähe befinden sich z. B. die Tempelbergwarte, die Burg Greifenstein oder der Obelisk in Hadersfeld. Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Radfahren

Greifenstein liegt am bekannten Donauradweg von Passau nach Wien. Der Radweg lädt auch zu kürzeren Tagestouren ein, Tulln und Wien sind je ungefähr eine Stunde mit dem Rad entfernt. Wer es sportlicher mag, kann sich an der Bergstrecke nach Hadersfeld versuchen, einer beliebten Trainingsstrecke für Rennfahrer (Bergkategorie 3, 227m Höhendifferenz, 2,8 km). Der aktuelle Rekord liegt bei ca. 9:20 min.

Fahrradverleih

Vermietstation von NextBike am Bahnhof Greifenstein. 1 EUR pro Stunde, Tagessatz EUR 10. Infos: www.nextbike.at

Fahrradreparatur

Wolf’s Bikeklinik, Hauptstrasse 33, 3422 Greifenstein

Tel. 0676 9389667

Schwimmen

Der Altarm in Greifenstein zieht im Sommerhalbjahr viele Badegäste aus der Region an. Seine Wasserqualität ist hervorragend und wird regelmässig überprüft. Die Badebucht beim Bahnhof Greifenstein hat eine Flachwasserzone für Kinder, und es gibt einen Spielplatz. Ruder- und Tretboote können an mehreren Orten ausgeliehen werden.

Bootsverleih

Alte Hafenschenke, Am Alten Hafen 1, 3422 Greifenstein

Tel. 02242 33837

Schiff MS Gernot, Rechtes Donaualtarmufer, 3422 Greifenstein, Tel. 02242/38079

Sehenswertes in der Region

Wien

Die unmittelbare Nähe zu Wien ist natürlich ein grosses Plus für Greifenstein. In Wien gibt es für jeden Geschmack etwas, eine Aufzählung würde den Rahmen dieser Seite sprengen. Sie erreichen Wien in ca. 20 min. mit dem Zug oder 25-30 min mit dem Auto.

Tulln

Auch Tulln ist ein Ausflug wert. Der schöne Marktplatz, das Donau-Ufer und verschiedene Museen ziehen viele Besucher an!

Klosterneuburg

Nur wenige Kilometer südlich von Greifenstein liegt Klosterneuburg, Sitz des bekannten Stifts. Das Kloster kann ganzjährig besucht werden. In der Altstadt von Klosterneuburg hat es eine Vielzahl an Cafés und Geschäften.

Wienerwald und Biosphärenpark

Greifenstein liegt am Fusse der letzten nordöstlichen Ausläufer des Alpenbogens. Hier ist auch das nördliche Ende Wienerwaldes, der über viele Kilometer bis in den Süden von Wien reicht. Oberhalb Greifenstein ist eine der Kernzonen des Biosphärenparks Wienerwald, wo menschliche Eingriffe gänzlich untersagt sind. So soll sich im Verlaufe der Jahre wieder ein natürlicher „Urwald“ entwickeln. Zahlreiche Wanderwege führen von Greifenstein durch den Wienerwald. Mit etwas Glück lassen sich verschiedene Vögel, Rehe, Wildschweine, Fuchs und Co. beobachten.

Donaukraftwerk Greifenstein

Gleich hinter dem Altarm liegt das Kraftwerk Greifenstein. 1983 eröffnet, ist es eines der grössten Wasserkraftwerke in Österreich, mit einer Leistung von fast 300 Megawatt und einer Fallhöhe von über 12 m. Führungen sind auf Voranmeldung möglich.

Burg Greifenstein

Die Burg Greifenstein wurde im 11. Jhd. gebaut. Sie thront auf einem Felsvorsprung der letzten Wienerwaldausläufer und diente früher zur Überwachung der „Wiener Pforte“. Leider ist sie derzeit nur von aussen zu besichtigen.

Museumshafen

An der ehemaligen Schiffsanlegestelle Greifenstein wird derzeit ein Museumshafen der DDSG (Donau-Dampfschiffahrts-Gesellschaft) aufgebaut.